Gedicht Krieg der Dichter

Das große Ich macht sich bereit
– schärft die Waffen!
Das kleine Ich ist nicht mehr weit
– lasst sie schaffen!
Der Krieg der Dichter ist entbrannt
– schrei es hinaus!
– verbreite Angst im ganzen Land!
– treib‘ Furcht ins Haus!
Reim um Reim wird hier geschmiedet
und die Welt schreit!
Des Wortes Hass bald schon siedet
– Schreck‘ der Menschheit!
Gaffer kommen von überall
– Schaulust dem Leid!
und lauschen diesem bösen Schall.
Da kommt der Sieg!
Einer hat alles gewonnen
– Sieger im Krieg!
Ward der nicht grad erst begonnen?
– alle gehen –
Der Krieg ist nun aus, ab nach Haus!
Lässt’s sich sehen?
Getötet ward nicht eine Maus
Applaus, Applaus! – Und nun – aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.