Aphorismus 87: Trauer, Ursache und Effekte

Was ist es, das eine kleine harmlose Enttäuschung gleich zu großer Trauer, zu Traurigkeit werden lässt? Ist es a) etwas unterbewusst vorhandenes, das will, dass man anders handelt, dass man den Willen zur Überwindung des Selbst hat, das nun dafür straft, dass man anders handelte, b) das entstandene schlechte Gewissen, wofür diese Reaktion aber zu […]

Das Leben des Mannes

Ein Mann einst an der Klippe stand eine volle Flasche in der Hand Zug um Zug er von ihr tut um wiederzufinden seinen Mut ihm selber zu geben einen Tritt zu wagen den letzten endlichen Schritt. Da trat in sein Leben eine Frau ihre gemeinsame Liebe für ihn keine Schau Das Leben, nicht mehr zu […]

Zitat des Tages

“Langeweile. Nichts ist dem Menschen so unerträglich, als wenn er sich in vollkommener Ruhe befindet, ohne Leidenschaften, ohne Beschäftigungen, ohne Zerstreuungen, ohne Betriebsamkeit. Dann fühlt er seine Nichtigkeit, seine Verlassenheit, seine Unzulänglichkeit, seine Abhängigkeit, seine Ohnmacht, seine Leere. Sogleich werden vom Grunde seiner Seele die Langeweile, der Trübsinn, die Traurigkeit, der Kummer, der Verdruss und […]

Trauer: Ursache und Effekte

Was ist es, das eine kleine harmlose Enttäuschung gleich zu großer Trauer, zu Traurigkeit werden lässt? Ist es a) etwas unterbewusst vorhandenes, das will, dass man anders handelt, dass man den Willen zur Überwindung des Selbst hat, das nun dafür straft, dass man anders handelte, b) das entstandene schlechte Gewissen, wofür diese Reaktion aber zu […]

Die Illusion der Liebe

Was ist Liebe? das fragte sie sich oft Werd ich lieben? Ich liebe dich, sagte sie ihm. Ja, sie liebte ihn. Er gab ihr Sicherheit, Geborgenheit, Nähe und die schönsten Gefühle beim Sex. Und ging seine eigenen Wege, wenn sie es brauchte. Ich liebe dich, sagte auch er. Und ab da war alles anders. Warum […]

Aphorismen 26, 27, 28, 29: Trauer, Natur, Der Mensch in der Natur, Die Natur des Menschen: Krieg

Aphorismus 26: Trauer Die meisten Menschen trauern erst um etwas, wenn sie es bereits verloren haben. Doch freut euch, dass ihr es hattet; und schätzt es, solange ihr es habt. Aphorismus 27: Natur Die Zerstörer der Natur sind die größten Verbrecher. Aphorismus 28: Mensch in Natur Der Mensch vergisst immer wieder, dass er auch nur […]