Aphorismus 84: Fehler

Warum begehen wir manchmal immer wieder dieselben Fehler? Aus Fehlern lernt man, sagt man. In der Fahrschule aus Versehen die rote Ampel überfahren? – Es passiert nicht so schnell wieder. Als Antwort dem Lehrer etwas falsches gesagt, vor der ganzen Klasse blamiert wurden? – Es passiert sicher nicht noch einmal. Wenn man diesen Knopf drückt, […]

Aphorismus 85: Ignoranzia

Oberflächlichkeit. Jeder Mensch urteilt also das erste Mal nach oberflächlichen Gesichtspunkten? Wieviele machen sich dann wohl auch die Mühe, diese Betrachtung zu überwinden? Ja, es mag im Alltag und der Schnelle hilfreich sein – doch wer übt und empahisch genug ist wird doch schnell merken, dass ein Mensch anders ist. Doch die moderne Welt mit […]

Aphorismus 89: Immer schön objektiv bleiben!

Immer schön objektiv bleiben, so sagt man. Doch wie kann man etwas anderes sein, als subjektiv? Ihr Heuchler, die ihr behauptet, völlig objektiv etwas beurteilen zu wollen! Kann man je rein objektiv sein? Doch nur maximal in Dingen, die man kaum versteht. Und von diesen sollte man nun dann auch nicht reden. Da bin ich […]

Aphorismus 87: Trauer, Ursache und Effekte

Was ist es, das eine kleine harmlose Enttäuschung gleich zu großer Trauer, zu Traurigkeit werden lässt? Ist es a) etwas unterbewusst vorhandenes, das will, dass man anders handelt, dass man den Willen zur Überwindung des Selbst hat, das nun dafür straft, dass man anders handelte, b) das entstandene schlechte Gewissen, wofür diese Reaktion aber zu […]

Aphorismus 91: Die Erinnerung lässt sich ändern

Erinnerung ist änderbar. Die persönliche täuscht sich schon von Natur aus leicht, ergänzt oder verändert aus subjektiven Vorlieben heraus. Da wird aus einem Gespräch eine Beleidigung weil die selektive Erinnerung nur die provokante Bemerkung zu beginn hervorhebt. Ältere Erinnerungen werden vielleicht gar völlig fiktiv da einzelne Stellen vergessen, andere geändert und weitere hinzu gesponnen wurden. […]

Aphorismus 86: Selbsttäuschung der Liebe

Du lernst ihn kennen. Du glaubst in ihm das zu sehen was du dir wünscht. Du verliebst dich in ihn. Du gibst dich selber auf um bei ihm zu sein. Doch würdest du ihn wirklich lieben, würdest du ihn lieben wie er ist. Gäbe es soviel Streit um Ansichten, darüber, ob man den anderen nun […]