Zitat des Tages – Fortschrittswahn

Ich höre schon von weitem das Geschrei dieser falschen Weisheit, die uns fortwährend uns selbst entfremdet, der die Gegenwart nichts gilt, die unablässig einer Zukunft nachjagt, die stets um soviel zurückweicht, wie wir voranschreiten, und die uns dahin bringt, wo wir nicht sind, weil sie uns immer dahin bringen will, wo wir niemals sein werden. […]

Der Drache und die Menschen

Ein Drache einst in die Welt auszog, über seine Absicht die Eltern belog, denn er hatte nur freudig gedacht was ihn alles noch würd erwarten an Pracht in der Welt, die da lag unbekannt immer nur an seines dürft’gen Wissens Rand. Bald schon sah er eine große Stadt und er vom Reisen schon gar fürchterlich […]

Zitat des Tages

x: Nun, wir Menschen haben durch die Evolution hindurch Merkmale vererbt, die sich als äußerst zerstörerisch erwiesen haben. Wir neigen zu ausgeprägtem Stammes- und aggressivem Territorialverhalten, wir werden geleitet durch einen starken Sexual- und Arterhaltungstrieb, die uns Menschen eine Kooperation über die Familie oder den Stamm hinaus äußerst schwierig machen. y: Also töten wir andere […]

Grundbegriffe der Philosophie Nietzsches.

Friedrich Nietzsche (1844 – 1900) war klassischer Philologe und vor allem Philosoph bis zu seinen letzten Jahren im Wahnsinn. Bekannt ist er für seine Kritiken an Kultur, Moral, Religion, Wissenschaft und Kunst und für von ihm geformte Begriffe wie den Übermenschen und dem Willen zur Macht. Besonders ersteres wurde aber auch von Ideologien wie dem […]

Berlin: Die Herren der Natur

Blumen, Pflanzen, Gras – die Natur: Kröten quaken in den Teichen, Faunas Flora auf weiter Flur. Doch Egel und Gras müssen weichen verkommt da die Grenze vom Geld und trifft die wahre Welt draußen: Hochhausstraßen – keine Straußen. Die Stadt beherrscht die wahre Welt. Liegt schließlich alles hinter dir, denn du stillst nicht mehr ihre […]

Die Spinne im Wind

Erneut läuft eine Spinne hin und her, knüpft Fäden, spinnt Seile; baut dort ihr Nest. Schön und stabil sieht es aus, stark und fest, für all die Opfer ein tödliches Meer. Doch ist sie nicht die erste Spinne hier, versuchten doch schon andere ihr Glück, von denen man nicht findet nur ein Stück. Wird es […]

Die Wandlung

Eines Tages nahm sie mich bei der Hand und führte mich hinaus zum Wald. Immer weiter mit sich fortzerrend, brachte sie mich bald an den kleinen See in seiner Mitte. „Was wollen wir hier eigentlich?” fragte ich sie. Ungeduldig werdend blickte ich zurück zum Dorf, zurück nach Eskoych und sah dort meinen Vater vor mir, […]

Der unerwartete Fund

Tambaheim war einst eine Stadt Lurrukens. Fern an dessen östlichen Ende am Meer gelegen galt sie als die südlichste und eigenartigste ihrer Städte, der Natur und ihrem Glauben noch sehr nah. Als Grenzstadt fern des Herzens des Reiches war sie ein ruhiger Ort, von dem man außer seltsamen Naturgeschichten nur wenig hörte. Doch dann kam […]