GS140 Zerstörte Natur

Einst wilde Natur, wiesen, Wälder und Sümpfe Kamen Menschen und lebten mit ihr Mit pflanzen und Tieren, beides wild und in Überfluss Doch Mensch ist nie zufrieden Begradigt Flüsse, rodet Wälder, legt Sümpfe trocken Jagt Tiere zu Nahrung, Spaß und zerstört ihr leben Wilde Natur wird zur gezähmten Zu Gärten und Parks; für wenige pflanzen, […]

Zitat des Tages – Triebzucht des modernen Menschen

“Erst der Vertreter der Spätkultur [=Moderne] steht vor dem Problem, in einer liberal-individualistischen Kultur seine Bedürfnisse und seine Identifikation mit höheren Interessen durch Selbstdisziplinierung und trotz der Freizeit- und Konsumindustrie festlegen zu müssen.” – H. Busche, nach A. Gehlen.

Zitat des Tages: Fetischismus

“Viele Menschen, Gruppen und Subkulturen haben zur Modernisierung ein distanziertes, utilitaristisches Verhältnis, das entsprechend instabil ist. Lebensweltliche Praktiken werden aus kulturellen Traditionen geschöpft, die der Vormoderne entstammen und willkürlich in die Lebensökonomie eingebaut werden, unter modernen Vorzeichen. […] funktionale Arbeitseffizienz unter der Woche, kollektive Ekstasen auf Techno-Veranstaltungen am Wochenende. […] Festivals imitieren die vergangene Kraft […]

Neues Buch erschienen.

Heute erschien ein neues Buch(lein). Ich weiß nicht warum es so einen seltsamen (langen) Titel hat, aber hier findet man: Entfremdung und Verdinglichung

Wehret euch den gesellschaftlichen Zwängen!

Einst sprach Hobbes davon, dass die Menschen im sogenannten Naturzustand stets danach bestrebt sind, sich eine Macht nach der anderen zu verschaffen. Und warum tun sie dies? Weil sie Angst haben, ihre vorhandene Macht zu verlieren. Macht sah er hierbei als alles an, was einem einen Vorteil verschafft, und kann dem entsprechend weit ausgelegt werden. […]

Ignoranzia

Oberflächlichkeit. Jeder Mensch urteilt also das erste Mal nach oberflächlichen Gesichtspunkten? Wieviele machen sich dann wohl auch die Mühe, diese Betrachtung zu überwinden? Ja, es mag im Alltag und der Schnelle hilfreich sein – doch wer übt und empahisch genug ist wird doch schnell merken, dass ein Mensch anders ist. Doch die moderne Welt mit […]