Der Drache und die Menschen

Ein Drache einst in die Welt auszog, über seine Absicht die Eltern belog, denn er hatte nur freudig gedacht was ihn alles noch würd erwarten an Pracht in der Welt, die da lag unbekannt immer nur an seines dürft’gen Wissens Rand. Bald schon sah er eine große Stadt und er vom Reisen schon gar fürchterlich […]

Aphorismus 102: Des Menschen Dämonen

Das teuflische Dreieck, welches dereinst den Menschen zerfetzen wird: Trieb, Emotion und Ratio; gefangenen im ewigen Krieg und des Individuums Verhängnis, solange nicht eines gewinnt oder alle im rechten, natürlichen Verhältnis stehen.

Der Wicht und sein Plan

Es war einmal ein kleiner Wicht, der mochte diese unsre Welt nicht, sich drum fragt wie es ohne ihn wär, denn teilnehmen wollte er nicht mehr. Er schmiedete einen guten Plan, doch war es damit noch nicht getan, denn ausführen musste er ihn noch, bevor er fiele ins dunkle Loch. Des finstren Morgens ging er […]

Zitat des Tages

“[..] it is easy to slip into a parallel universe. There are so many of them: worlds of the insane, the criminal, the crippled, the dying, perhaps of the dead as well. These worlds exist alongside this world and resemble it, but are not in it. […] most people pass over incrementally, making a series […]

Zitat des Tages

x: Nun, wir Menschen haben durch die Evolution hindurch Merkmale vererbt, die sich als äußerst zerstörerisch erwiesen haben. Wir neigen zu ausgeprägtem Stammes- und aggressivem Territorialverhalten, wir werden geleitet durch einen starken Sexual- und Arterhaltungstrieb, die uns Menschen eine Kooperation über die Familie oder den Stamm hinaus äußerst schwierig machen. y: Also töten wir andere […]

Sozialistische Theorien und Utopien im Vergleich.

Diese Arbeit soll eine Betrachtung einiger sozialistischer Theorien sein. Mit Sozialismus ist hierbei der individualistische Sozialismus gemeint, den einige oft als Anarchismus bezeichnen. In diese Reihe gehören die hier vorgestellten Theorien von Pierre-Joseph Proudhon, Petr Kropotkin und Gustav Landauer. Letzterer hatte Erstere als Vorbild, bildete aus ihrem Besten seine Essenz, weshalb man ihn letztlich als […]