Ein Käfer der Marie

Ein Käfer der Marie – auf Reisen ging der nie – doch wollte er dann seh’n wohin die andern geh’n. Er wartete am Haus bis einer käme raus: ein Mensch wurde das Ziel auf dessen Nas’ er fiel. Zu ‘nem Bushalt es ging für unser Käferding den dann der letzte Schritt ‘ner dicken Frau zertritt.

Brautschau

zum zehnjährigen Jubiläum mal eine Geschichte von 1998: Brautschau Es war einmal ein richtig netter, großer, kräftiger Nashornkäfer. Er liebte es in der sonne spazieren zu krabbeln und jagte furchtbar gern hinter winzigen Insekten her. Eigentlich war er zufrieden mit sich und der Welt. Aber als er älter wurde und ein Käfer nach dem anderen […]

Momente einer Taverne

Der große Krieger hatte kurzes braunes Haar, leichten Bartwuchs und einen sonst recht muskulösen Körperbau, welcher sich in einer leicht schmutzigen, schwarzgrauen Mischung aus Plattenpanzer und Kettenrüstung versteckte. Über dem Rücken geschnallt war eine Lederscheide, in der ein Schwert steckte, sicher um einiges länger als Ezanaks Bein. Er saß auf einem Hocker an der Theke […]