Gott und die Menschen

Dem Gotte einstmals langweilig war weshalb er sich schnell machte auf sich zu kaufen eine Erde ganz bar und setzte allerlei Zeugs da drauf. Alles lief gut, die Tiere gediehn auch die Echsen er konnte leiden bis sie ihm bald zu groß erschie’n und von der Erde mussten scheiden. Säugetiere waren schön flauschig immer aktiv […]

Gesetz des Lebens

Wir helfen dir beim Leben, heben dich hoch, halten dich an den Fäden zum spielen des Lebens, das wir wollen für dich zu sein unter uns auch wenn du das gar nicht willst, denn leben musst du, oh ja, egal wie qualvoll, sinnlos, wie leer und auch unnütz dein Dasein schon lange ist und du […]

Die Lehren des Epikur. Eine Zusammenfassung.

Epikur (ca. 341 – 271/270 v. Chr.) war griechischer Philosoph und Begründer einer eigenen philosophischen Strömung, sah sich jedoch ursprünglich vor allem dem Atomismus Demokrits verpflichtet. Seine Schule war ein Gegenstück zur Stoa und hielt sich bis etwa ins 3. Jahrhundert. Leider sind kaum Schriftstücke von ihm selber überliefert.1 Dieser Artikel möchte das, was bekannt […]

Zitate des Tages

“Er stellte sich die Menschen so vor, wie sie tatsächlich sind, nämlich als Würmchen, die sich auf einem winzigen Häufchen Schmutz gegenseitig verschlingen. Diese lebendige Vorstellung ließ ihn sein Mißgeschick vergessen, weil sie ihn die Nichtigkeit der eigenen Existenz [..] erkennen ließ.” “zwei Unglückliche [..] sind wie zwei schwache Stämmchen, die sich gegenseitig stützen, um […]

Zitate des Tages: Gustav Landauer

hier eine kleine Sammlung von Zitaten von Gustav Landauer: Sex “wir Menschen sollten doch endlich dahinter gekommen sein, daß dieser vielgerühmte[..]Genuß nur ein schlauer Trick[..]der guten Natur ist, um für Nachkommenschaft zu sorgen.” – G. Landauer: Zur Entwicklungsgeschichte des Individuums II. In: Sozialist. “Und es ist ein Punkt[..]wo beide sich treffen: der Arme und der […]