Zitat des Tages: River

Standing by the river, I wonder Do I need a stone? No My heart is heavy enough It will drag me down for sure Standing by the river, I smile Will I miss it all? No I’ll be glad to leave it behind And never come back Standing by the river, I close my eyes […]

Endlos Schwarz und Weiß

Jeder neue Tag, jeder neue Frage: Wann mag es zu Ende sein? Das Aufstehen. das nicht-aufstehen-wollen. Das Niedersinken und weiterschlafen. Tabletten nehmen. Zum schlafen? Den Tag ziehen lassen. Die Mittagssonne neigt sich dem Ende. Vielleicht doch mal aufstehen. Schwindel, Übelkeit, der Wunsch nach dem Strick. Wartet ein Termin? Folgt man ihm? Mit dem Schal ins […]

Ich hätte gerne eine tödliche Krankheit

“Ich hätte gerne eine tödliche Krankheit”, sprach er. Der Wasser des Flusses floss weiter, als hätte es ihn nicht gehört. “Würden sie gerne wissen, wann sie zu sterben haben?” fragte der Reporter. 95% antworteten mit Nein. Warum nur wollten sie es nicht wissen, fragte er sich. Ich hätte gerne eine tödliche Krankheit, sprach er zu […]

Der Alte und der Vogel

Der alte Mann stets einsam war, doch eines Tages nun, was sieht er da? Droben auf dem Dache ein kleiner Vogel hockt, der Mann ihm Futter reicht, bald es auch den Vogel lockt. Der Mann ihn nun wohl ruhig streicheln wollt, so denkt er, doch des Vogels Auge rollt und gar wenig erfreut er zur […]

Zitat des Tages

“Langeweile. Nichts ist dem Menschen so unerträglich, als wenn er sich in vollkommener Ruhe befindet, ohne Leidenschaften, ohne Beschäftigungen, ohne Zerstreuungen, ohne Betriebsamkeit. Dann fühlt er seine Nichtigkeit, seine Verlassenheit, seine Unzulänglichkeit, seine Abhängigkeit, seine Ohnmacht, seine Leere. Sogleich werden vom Grunde seiner Seele die Langeweile, der Trübsinn, die Traurigkeit, der Kummer, der Verdruss und […]