Zitat des Tages – fear

Listen. This is just a dream. But very clever people can hear dreams. So please just listen. I know you’re afraid, but being afraid is all right. Because didn’t anybody ever tell you? Fear is a superpower. Fear can make you faster, and cleverer, and stronger. And one day, you’re gonna come back to this […]

Zitat des Tages – Lieben und Vergessen

“Irgendwann lerne ich wieder eine kennen, und das wirst nicht du sein. Kann sein, dass ich mich in sie verliebe, dass wir Kinder kriegen und ‘ne glückliche Familie sind. Aber dann kann ich dich nicht mehr so lieben wie jetzt. Und das wird mir fehlen. Du wirst mir fehlen. Der Gedanke, dich nicht mehr zu […]

Ich hätte gerne eine tödliche Krankheit

“Ich hätte gerne eine tödliche Krankheit”, sprach er. Der Wasser des Flusses floss weiter, als hätte es ihn nicht gehört. “Würden sie gerne wissen, wann sie zu sterben haben?” fragte der Reporter. 95% antworteten mit Nein. Warum nur wollten sie es nicht wissen, fragte er sich. Ich hätte gerne eine tödliche Krankheit, sprach er zu […]

Nachts

Die Axt wog schwer in seiner Hand. Sanft strich er ihr über den Kopf, wie über ein zartes Tier. Schwer lag sie in seinem Schoß; die Axt, sein einziger Freund. Die ewig Kühle, die Massive, die Reale. All die Hirngespinste, all die Furcht, all die Trauer. Die Einsamkeit, die Zweifel, die Frage nach dem Sinn […]

Trauer: Ursache und Effekte

Was ist es, das eine kleine harmlose Enttäuschung gleich zu großer Trauer, zu Traurigkeit werden lässt? Ist es a) etwas unterbewusst vorhandenes, das will, dass man anders handelt, dass man den Willen zur Überwindung des Selbst hat, das nun dafür straft, dass man anders handelte, b) das entstandene schlechte Gewissen, wofür diese Reaktion aber zu […]

Silent Death – Stiller Tod

„Ich liebe dich“, flüsterte sie ihm zum Abschied. Damit trennten sie sich für dieses Wochenende. Er fuhr heim, sie ging Erledigungen machen. Ja, er liebte sie. Doch hatte er auch Angst. Was würde sie tun? Besuch sollte kommen, übers Wochenende. Liebte sie ihn wirklich genug? Ja, er war krank, körperlich wie geistig. Doch er wusste […]

Zitate des Tages: Die Anfänge des Sozialismus

Diesmal etwas längere Zitate, die gleichzeitig etwas älter sind, nämlich fast 500 Jahre, doch immer noch höchst aktuell. Der Staat Utopien, „wo es kein Privateigentum gibt, [dort] kümmert man sich ernstlich nur um das Interesse der Allgemeinheit.“ In „Utopien, wo alles allen gehört, ist jeder ohne Zweifel fest davon überzeugt, daß niemand etwas für seinen […]

Menschen

Menschen Menschen lügen dich an, Menschen geben dir falsche Hoffnung, Menschen sagen dir: verlass dich auf mich. Menschen Menschen sind falsch, Menschen verlassen dich bald, Menschen sind grausam und zerstörerisch. Menschen Menschen ignorieren dich, Menschen haben Angst vor dir, Menschen kehren sich einen Dreck um dich. Menschen Menschen lassen dich allein, Menschen denken nur an […]

Rousseaus Contrat social in Kurzform

Nach Hobbes Leviathan von 1651 hier nun auch Rousseaus Contrat social (Gesellschaftsvertrag) von 1762 in Kurzform. Erneut 12 Seiten statt im Original 100, wollen diese Seiten die Quintessenz des Buches einfangen und für alle verständlich erklären. Buch 1: Kritik, Naturzustand, Gesellschaftsvertrag, Gesellschaftszustand, Souverän Buch 2: Die Legislative, die Souveränität. Der Allgemeinwille, Recht, Gesetz, Gesetzgeber, Volk […]

Hobbes' Leviathan in Kurzform

Hier ein neuer Artikel. Er fasst die ersten beiden Bücher von Thomas Hobbes’ Leviathan (1651) über Mensch und Staat zusammen. 12 Seiten statt 300 mit dem Anspruch, alles (wichtige) zu erklären, ohne dabei zu Schwafeln, wie Hobbes es manchmal tat. Mensch: Sinne, Vorstellungskraft, Gedanken, Rede, Vernunft, Leidenschaften, Verstand, Wissenschaft, Macht, Würde, Sitten, Religion, Naturzustand, Naturrecht, […]