CH04 Ezanak Baderis

Ezanak Baderis

Geboren in einem Dorf in Panme, nah Pyredar. Als Kind musste er mit ansehen, wie seine Familie niedergemetzelt wurde von den Getreuen des Varith Coman von Pedaz, welcher seinerseits den Thron in Padrun stürzte. Baderis schwor Rache, musste aber aus dem Land fliehen um seine Pläne verwirklichen zu können. In Machey wurde er von einem Schmied in Illort aufgenommen und aufgezogen, nachdem er sich eine Weile in der Stadt als Dieb durchschlug. Bald schon aber zog er wieder aus, erst als Soldat für Machey, später als Söldner nachdem er erkannt hatte, dass ein Krieg zwischen Machey und Panme unwahrscheinlich schien.

Bei einem seiner Aufträge überfiel er mit einer Gruppe weiterer Söldner eine reiche Karawane aus Karrac nach Icran und befreite einen zur Sklaverei verurteilten Mann namens Rodym. Zusammen machten sie sich als Räuber selbständig und verlagern ihren Tätigkeitsbereich nach Rees. Dort nahmen sie jemanden namens Brinroc in ihre kleine Gruppe auf. Wie sich später herausstellte war dies in Wahrheit ein gesuchter Verbrecher namens Ijalénio y Lonir aus Rardisonán. Die Drei ergatterten einen Auftrag von Hvlangar Luqur, dem einflussreichsten und mächtigsten Händler von ganz Reesten. Die Mission führte sie zusammen mit Angestellten von Luqur in ein paar alte Bergwerke bei Nyrron, von wo es letztlich (dank dem wohl wahnsinnigen Anvenn Jestien) nur Baderis und Ijalénio wieder lebend rausschafften.

Es wird gemunkelt, dass sie vor dem Zorn von Luqur fliehen mussten und deshalb das Land verließen. Baderis soll sich nun angeblich entweder direkt in Pedaz in der Höhle des Löwen oder irgendwo östlich in den Bergen aufhalten und eine Untergrundarmee aufbauen, gerüchteweise unterstützt von Montun Tragers – ob dieser nun will oder nicht. Ijalénio zog es vermutlich zurück nach Rardisonán, wohl nach Lonir oder Ciprylla.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *