Falerte, Teil 11: Tagebuch des Falerte Khantoë

X: Tagebuch des Falerte Khantoë   01. 06. 3979, Irgendwo auf Hoher See unfern von Nardújarnán. Es ist etwas Schreckliches geschehen. Lass mich dir erzählen. Zwei Wochen sind vergangen seit unserem letzten Landaufenthalt. Welches der nächste Anlauf ist, wissen wir nicht, doch wird es irgendwas in Nardújarnán sein. Es ist jedem spürbar, dass viele nicht […]

Falerte, Teil 10: Brief an die Schwester

IX: Brief an die Schwester   17. 05. 3979, Halkus. Geliebte Schwester, ich schreibe dir hiermit eine nur schnelle und kurze Notiz aus Halkus. Ja, richtig, wir sind in der Hauptstadt deines Landes! Aber nur kurz und nur um Vorräte aufzunehmen. Heute Mittag bereits geht es weiter, dann sind wir bis zu vier Wochen auf […]

Am liebsten wär' ich unsichtbar

Am liebsten wär ich unsichtbar wenn keiner könnt’ mich sehen keiner meine Taten sehen keiner meine Fehler sehen Endlich könnt’ ich alles machen wenn niemand mich beobachtet niemand meine Taten sieht niemand meine Fehler sieht Hingehen wo ich niemals war wenn niemand mich bemerkt niemand meine Taten sieht niemand meine Fehler sieht Letztlich keine Angst […]

Falerte, Teil 09: Tagebuch des Falerte Khantoë

VIII: Tagebuch des Falerte Khantoë   16. 05. 3979, An Bord der Sturmwind. Ich beginne dieses Tagebuch, meine zukünftigen Erlebnisse festzuhalten. Auch mag es mir als Gedächtnisstütze für spätere Zeiten dienen. Gestern durchfuhren wir den Sund von Omér. Seit unserer Abreise haben wir in keinem Hafen mehr gehalten. Meine Schwester sah ich so leider nicht. […]

Falerte, Teil 08: Bericht des Obersten Seewächters Amerto an Bord der „Sturmwind“

VII: Bericht des Obersten Seewächters Amerto an Bord der „Sturmwind“ 11. 05. 3979, An Bord der Sturmwind. Die ersten Tage der Überfahrt verliefen gut. Der Sommerwind ließ uns schnell vorankommen und wir konnten auf Zwischenhalte verzichten. Kurz nachdem wir an Touron vorbei waren, gerieten wir in starken Seegang. Viele der angeblich seetüchtigen Kämpfer, die unsere […]

Ein Käfer der Marie

Ein Käfer der Marie – auf Reisen ging der nie – doch wollte er dann seh’n wohin die andern geh’n. Er wartete am Haus bis einer käme raus: ein Mensch wurde das Ziel auf dessen Nas’ er fiel. Zu ‘nem Bushalt es ging für unser Käferding den dann der letzte Schritt ‘ner dicken Frau zertritt.

Falerte, Teil 07: Brief an die Schwester

VI: Brief an die Schwester Sommer 3979, Rardisonan. Geliebte Schwester, ich schreibe dir in Eile, denn es ist etwas geschehen. Ich weiß nicht warum und man hat auch nicht allzu großartig mit uns darüber gesprochen, doch wir werden nun versetzt. Nicht alle von uns, doch ganze fünfzig immerhin. Darunter auch Männer wie Miruil und Couccinne, […]

Falerte, Teil 06: Bericht über die Ausbildung in der Guigans Rardisonan

V: Bericht über die Ausbildung in der Guigans Rardisonan   09. 03. 3979, Rardisonan. Hiermit wird berichtet über den Fortschritt der Ausbildung in der Guigans Rardisonan. Wie angefordert besonders bezüglich der Einsatztauglichkeit. In den vergangen Monaten haben sich genug Lehrlinge als für den Einsatz tauglich erwiesen. Hervorheben möchte ich hierbei besonders die Leistungen der Kämpfer […]

Niemals

Niemals wirst du wissen wie sehr ich dich vermisse. Niemals wirst du ahnen wie oft ich an dich denke. In jedem Menschen der vorbeigeht glaube ich zuerst dich zu sehen. An jedem Ort den ich besuche erwarte ich zuerst dich zu sehen. Niemals wirst du glauben wie ich jede kommende Nacht nicht vermag einzuschlafen denke […]